Inspirations-ABC Winter

Bitte beachtet, dass es sich bei unseren Vorschlägen um eine (kleine) Auswahl handelt. Über weitere Ideen, Anregungen und eigene Erfahrungen sind wir jederzeit dankbar und freuen uns darüber!

ADVENT

Die Adventszeit ist für uns immer wieder etwas Besonderes und wird sehnsüchtig erwartet. Hinter jedem Türchen im Adventskalender verbirgt sich bei uns ein Zettelchen mit Dingen, die wir gemeinsam machen:

  • Wir backen Plätzchen
  • Wir schneiden Barbarazweige
  • Wir besuchen einen Christkindlesmarkt. Hier entdeckt Ihr, welche Märkte es rund um den See gibt
  • Wir machen einen Kinoabend mit selbstgemachtem Popcorn
  • Wir machen einen Abendspaziergang und zählen beleuchtete Christbäume

BADEN

Wenn Ihr unsere Kinder fragt, kommt das im Winter ganz oben auf der Liste! Mögt Ihr es richtig warm, empfehlen wir Euch eine Therme, wie zum Beispiel

Wir haben aber auch tolle Schwimmbäder in unserer Umgebung und manchmal reicht den Kindern auch ein kleines, feines… Hauptsache Wasser

CAFÉ

Nach einem Spaziergang in der Kälte wirkt ein warmes Getränk und etwas Süßes wahre Wunder. Wie wäre es, den Spaziergang gerade noch mit einem kleinen Stadtbummel oder einer Stadtbesichtigung beispielsweise in Wangen, Tettnang oder Ravensburg zu verbinden?

Zieht es Euch nicht so in ein Städtle, haben wir auch im Neukircher Hinterland nur 3 km von uns entfernt Nuber’s Café und Ideenreich.

DUNKELHEIT

Im Winter wird es früh dunkel. Schnappt eine Taschenlampe oder eine Laterne und begebt Euch auf einen Abendspaziergang. Plötzlich sieht alles ganz anders aus.

EISKUNST

Manchmal braucht es dazu gar nicht viel:

  • Eine gefrorene Pfütze, auf der man rutschen kann
  • Eiszapfen, mit denen man im Schnee malen kann,
  • Wasser in Schalen und Sandförmchen, das zu witzigen Formen gefriert. Noch ein paar Steine rein oder mit Kreide gefärbtes Wasser,… Schon entstehen mit der notwendigen Kälte tolle Kunstwerke

Und wer die sportliche Eiskunst sucht, findet diese beispielsweise im

FASNET

Die schwäbisch-alemannische Fasnet ist so einzigartig, dass sie als immaterielles Kulturerbe der UNESCO anerkannt wurde. Bevor Corona die Welt auf den Kopf stellte, begann bei uns die närrische Zeit am Dreikönigstag (6. Januar) und dauerte bis zum Aschermittwoch. In dieser Zeit fanden zahlreiche Bälle und Umzüge statt. Das große Neukircher Wochenende wurde bisher immer am letzten Januarwochenende abgehalten. Hoffen wir, dass es diese bunte 5. Jahreszeit bald mal wieder gibt.

Am Bodensee gibt es hierzu sogar ein Museum, das Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein.

GEMÜTLICHKEIT

Wie wäre es mit ein bisschen Gemütlichkeit? Zündet eine Kerze an, esst ein paar Kekse, trinkt einen leckeren Tee und lest dazu eine schöne Geschichte.

HANDY

Das Handy ist sowieso meistens mit dabei. Nutzt es doch diesmal beim Geocaching für eine Art Schnitzeljagd oder Schatzsuche. Vielleicht gibt es auch andere Apps, zum Beispiel Actionbound, mit denen Ihr eine Rallye oder Schatzsuche in unserer Umgebung machen könnt.

Durch Corona sind bereits einige tolle Aktionswege wie zum Beispiel ein Krippenweg, ein Musikantenweg oder ein Fasnetsweg entstanden. Fragt einfach nach, wenn Ihr da seid, ob wir gerade von einem wissen.

IMKERMUSEUM

Feiner’s kleines Bienenmuseum in Neukirch lädt ein, die faszinierende Welt der Bienen kennenzulernen.

Aber auch darüber hinaus gibt es in unserer Umgebung eine vielfältige, bunte Museumswelt zu entdecken. Für jeden Geschmack und für jedes Alter lässt sich etwas finden:

Für weitere Ideen schaut zu unseren Ausflugstipps und blättert die ausliegenden Prospekte durch.

JAHRESWECHSEL

Wollt Ihr Euren Jahreswechsel mit Freunden verbringen, so könnt Ihr gerne unsere beiden Ferienwohnungen „Im Wiesle“ und „Im Wäldle“ buchen. Diese lassen sich durch eine Türe miteinander verbinden. Unsere Ferienwohnung „Im Obstgärtle“ liegt nur eine halbe Etage über unserer Ferienwohnung „Im Wäldle“ und ist durch das Treppenhaus verbunden.

KREATIV SEIN

Die Natur bietet unglaublich viele Schätze, man muss sie nur wahrnehmen. Der Bodensee oder der Fluss Argen sind nicht weit entfernt.

  • Wie wäre es mit Steine sammeln? Ihr könnt sie dann bei uns schön anmalen und entweder nehmt Ihr sie dann als Erinnerung mit nach Hause oder gestaltet damit unseren Weg am Haus ein weiteres Stück bunter.
  • Oder sammelt Treibholz. Ihr könntet damit gleich am Strand bzw. Ufer Mikado spielen. Oder baut daraus etwas Schönes. Die nächsten Spaziergänger freuen sich bestimmt über Euer Kunstwerk.

Auch im Wald (den nächsten könnt Ihr zu Fuß erreichen) gibt es viel zu entdecken: Meistens geht es im Wald ja nicht lange und die Kinder haben einen „besonders schönen“ Stock entdeckt. Bitte denkt daran, dass Ihr nur das Material nehmt, das bereits auf dem Boden liegt bzw. heruntergefallen ist. Was könnt Ihr damit alles machen?

  • Sammelt weitere Stöcke und nehmt sie mit Euren unterschiedlichen Sinnen wahr: Wie fühlen sie sich an? Wie hören sie sich an, wenn man sie bricht?
  • Legt Stöcke im gleichen Abstand und die Kinder müssen in die Felder hüpfen
  • Baut eine Höhle oder eine Waldsofa aus den herumliegenden Ästen
  • Macht Tannenzapfenweitwurf
  • Gestaltet ein Mandala oder ein Gesicht aus dem, was Ihr auf dem Boden findet
  • Lasst Euch einfach mal von Euren Ideen leiten

LANGLAUF

Haben wir hier in Neukirch länger anhaltende gute Schneeverhältnisse, könnt Ihr die nächste Loipe, die teilweise auch durch unsere Wiesen verläuft, fußläufig von uns erreichen.

Falls es hier nicht klappt, schaut auf der Seite www.loipen-allgäu.de nach, welche Möglichkeiten es sonst im Allgäu gibt, um sich bei diesem Wintersport auszutoben.

MARKT

Nehmt Euch Zeit und besucht einen Wochenmarkt. Am Freitagmorgen findet am neuen Dorfplatz in Neukirch ein Markt statt, der sich wunderbar mit einem Spaziergang verbinden lässt. Sehr empfehlenswerte große Märkte sind beispielsweise am Samstag in Ravensburg oder am Mittwoch in Wangen (in Wangen ist dann aber auch der Besuch beim Fidelisbäck quasi Pflicht).

NATURSCHAUSPIEL

Der Winter schenkt uns immer wieder traumhafte Aussichten, die auch uns Einheimische immer wieder aufs Neue verzaubern:

  • Ein Alpenpanorama zum Greifen nah
  • Glasklarer Ausblick in alle Richtungen
  • Ein wildes „Schwäbisches Meer“ bei Sturm
  • Strahlender Sonnenschein in Neukirch während am Bodensee noch der Nebel wabert
  • Glühende Morgen- und Abendröte

OUTLETS

Wenn das Wetter mal richtig ungemütlich ist, kann einen vielleicht wenigstens eine Shoppingtour motivieren, sein warmes, trockenes Plätzchen aufzugeben.

  • Ihr braucht noch eine Jacke oder andere Outdoor-Kleidung? Dann empfehlen wir Euch auf jeden Fall den Werksverkauf VauDe in Obereisenbach
  • Wollt Ihr in der dunklen Jahreszeit lieber etwas für Eure Glückshormone tun, dann besucht den Werksverkauf von Kambly. So leckere Kekse, Schokolade,...
  • Wer sein Zuhause ein bisschen aufhübschen möchte mit neuer Bettwäsche, Handtüchern, Sitzkissen, der findet hoffentlich in Horgenzell beim Outlet von Betten Durner das Richtige.

PICKNICK

Im Sommer kann jeder picknicken, aber seid doch einfallsreich: Picknickt zum Beispiel unterm Sternenhimmel. Hier in Bernried sieht man ihn noch ganz wunderbar. Oder grillt im Winter, unsere Grillmöglichkeit steht Euch hierfür das ganze Jahr zur Verfügung. Und wenn das Wetter ganz bescheiden ist, könnt Ihr immer noch in der gemütlichen Wohnung eine Decke ausbreiten und so picknicken.

QUIPS SPIELEN

Wann habt Ihr das letzte Mal zusammen gespielt? Die dunkle Jahreszeit eignet sich ganz wunderbar mal wieder für eine Partie Quips, Uno, Mensch-ärgere-dich-nicht, Memory, verrücktes Labyrinth,…

Und wenn das richtige Spiel in unserer Sammlung nicht dabei ist, nehmt einfach Zettel und Stift und spielt Schiffe versenken, Stadt-Land-Fluss, Wer bin ich, Hangman (Galgenmännchen), Montagsmaler,…

RODELN

Wenn wir Schnee haben, könnt ihr direkt vom Haus an den nächsten Hang laufen. Dank der hügeligen Landschaft gibt es darüber hinaus an jeder Ecke Alternativen. Bei manchen Skigebieten (schau nach beim Buchstaben S) gibt es auch Rodelpisten. Und wem das alles noch nicht lang genug ist, kann auch auf eine extra Rodelbahn, zum Beispiel:

SCHNEE UND SKIFAHREN

Auch wenn wir im Winter leider keine Schneegarantie bieten können, haben wir in manchen Jahren sehr viel Glück und richtig Schnee. Was lässt sich da nicht alles machen?

  • Schneemann bauen
  • Schneeballschlacht
  • Schneeflocken auf dem Gesicht spüren
  • Spuren im Schnee machen oder auch auf Spurensuche gehen
  • Schneeengel
  • Iglu bauen
  • Schlitten fahren (mehr dazu auch beim Buchstabe R)
  • Spurensuche im Schnee

Sollte es Frau Holle bei uns zu warm sein, können wir dennoch sehr oft schon mit einer Fahrzeit ab einer halben Stunde doch noch die weiße Pracht genießen (manche helfen auch mit Schneekanonen nach). Eine Auswahl der nächsten Skigebiete bzw. Lifte im Allgäu sind (in Klammer steht die Entfernung von uns):

Selbstverständlich sind auch die Skigebiete in Österreich oder der Schweiz gut erreichbar. Wir wollten aber bewusst das Augenmerk auf die deutschen Skigebiete lenken.

TIERE

Auch wenn wir im Winter nicht ganz so viele Tiere wie im Sommer haben, wollen sie versorgt werden. Eigentlich brauchen sie sogar noch mehr Pflege und Zeit, weil sie nicht draußen auf der Weide sind.

  • Mit unseren Ponys könnt ihr gerne ausgiebige Spaziergänge machen, dass sie ihre Kondition nicht verlieren.
  • Die Rinder freuen sich, wenn sie wieder das Futter vorgeschoben bekommen.
  • Die Katzen genießen eine Streicheleinheit.
  • Die Ziegen freuen sich über eine Extraportion Heu.

Nehmt euch einfach Zeit, die Tiere zu beobachten. Das wirkt übrigens sehr beruhigend.

URLAUB

Wir hoffen, wir haben Euch so viele Inspirationen gegeben, dass Ihr Lust habt, auch mal im Winter bei uns Urlaub zu machen. Abgesehen von Weihnachten und dem Jahreswechsel könnt Ihr in dieser Zeit ab drei Übernachtungen bei uns Urlaub machen. Vorteil ist auf jeden Fall, dass Ihr den Bodensee in dieser Zeit mehr für Euch habt als im Sommer.

VERWÖHNEN

Wann habt Ihr Euch das letzte Mal verwöhnen lassen? Ist der Urlaub hier nicht die beste Zeit? Mit was kann man Euch am besten verwöhnen?

  • Vielleicht einmal ungestört eine Weile untertags lesen, während sich die Kinder auf dem Hof oder im Garten selbst beschäftigen
  • Vielleicht, dass mal der Partner, der sonst nicht kocht, den anderen mit einem besonderen Essen verwöhnt
  • Vielleicht wollt Ihr Euch aber auch eine Gesicht-, Hand- oder Fußpflege gönnen. Persönlich empfehlen können wir hier zum Beispiel Caterina Messmer

WANDERUNGEN

Wanderungen lassen sich hier auch im Winter ganz wunderbar unternehmen. Um nur ein paar Beispiele zu nennen:

  • Entdeckt schöne Wege rund um die Argen, zum Beispiel den Hasenweg oder lauft zum Schloss Achberg. Gerade im Winter lässt sich die Gegend um die Argen noch besser erkunden, weil es durch das fehlende Laub sehr licht ist und so mancher Schleichweg entdeckt werden kann.
  • Neukirch wird geprägt von einigen kleineren Gewässern. Entdeckt sie bei der Neukircher Seenrunde. Wisst Ihr auch, dass Neukirch ein „Hexenhäusle“ hat? Schöne Ideen für Wanderungen bei uns und in nächster Nähe findet Ihr in einem Wanderheft, das bei uns ausliegt.
  • Neukirch ist mit weiteren 7 Pfarrgemeinden in einer Seelsorgeeinheit verbunden. Hier wurde ein „verbindender“ Glaubensweg geschaffen, der etwa 32 km lang ist und durch alle Gemeinden geht. Im selben Zug sind aber auch 12 kleinere Rundwege entstanden, die durch die einzelnen Kirchengemeinden führen und Euch unsere wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft zeigen.
  • Bei Schnee bietet sich natürlich auch eine spezielle Schneeschuhwanderung an. Wer sich daran versuchen möchte, kann sich gerne zum Beispiel bei KOMPASS melden, diese verleihen Schneeschuhe und bieten auch geführte Schneeschuhwanderungen an.

XMAS

Hier heißt es noch Weihnachten, aber für den Buchstaben „X“ haben wir ja auch noch etwas gebraucht. Wer Weihnachten mal nicht zuhause verbringen möchte, darf gerne kommen. Es gibt bei uns aktuell keine „Schließzeiten“. Ein sehr schöner Brauch in unserer Gegend ist sicher das Weihnachtsspielen der Musikkapellen rund um Weihnachten – bei manchen Vereinen wird an unterschiedlichen Plätzen oder ausgewählten Häusern gespielt – und in den Tagen zwischen den Jahren das „Schnurranten“ – Neujahrsblasen, an jeder Haustüre wird ein Stück gespielt. Vielleicht habt Ihr ja Glück und bekommt die blasmusikalischen Grüße zu hören.

YACHT

Eine Yacht können wir leider keine bieten, aber vielleicht wollt Ihr ja auch im Winter den Bodensee mit dem Schiff unsicher machen. Die Kursschiffe fahren zwar im Winter nicht, aber es gibt ja noch die Fähren mit den Verbindungen Friedrichshafen – Romanshorn und Meersburg – Konstanz. Theoretisch könnte man damit auch einfach nur einmal hin- und zurückfahren. Alternativ geht’s auch etwas schneller, wenn Ihr Lust auf eine Katamaranfahrt habt. Dieser verkehrt zwischen Friedrichshafen und Konstanz. In „normalen“ Zeiten landet Ihr in der Adventszeit direkt am Weihnachtsmarkt.

ZWIEBELROSTBRATEN

Zwetschgendatschi, (Hefe-)Zopf, Zwiebelkuchen aber auch (Käs)Spätzle, Flädlesupp, Schupfnudle, Kratzede, Hergottsbscheißerle (Maultaschen), Seelen, Brezeln, Wurstsalat, saurer Käs,.. um nur ein paar unserer schwäbischen Spezialitäten zu nennen. Sucht Euch bewusst eine gutbürgerliche „Wirtschaft“ (und da gibt es einige in unserem Umkreis) und probiert die fürs Schwobaland typischen Gerichte.