Ferienwohnungen

Unser Ferienhof – Allgemein

Neu und mit viel Herzblut gestaltet - seit Sommer 2016 haben wir mit dem Gästebetrieb und unseren beiden Ferienwohnungen "Im Wiesle" und "Im Wäldle" begonnen. Seit dem Sommer 2019 lädt eine weitere Wohnung, die Ferienwohnung "Im Obstgärtle", zum Verweilen ein.

     

Ihren Urlaub auf unserem Ferienhof erleben Sie in komfortablen, gemütlichen und neu eingerichteten Ferienwohnungen. Entsprechend den Tätigkeitsbereichen unseres landwirtschaftlichen Betriebs haben wir die Wohnungen benannt und auch gestaltet.

Die modernen Einbauküchen sind mit Spülmaschine, Kühlschrank mit Gefrierfach, Backofen und Herd, Elektrogeräten sowie ausreichend Geschirr ausgestattet. In den freundlich eingerichteten Bädern mit Tageslicht gibt es jeweils eine begehbare Dusche. In den Elternschlafzimmern mit 2,20 m Bettenlänge finden selbst “Große” genügend Platz. Auch die „Kleinen“ sind bei uns sehr willkommen - unsere Kinder, Marilena und Aaron, freuen sich bereits auf viele neue Bekanntschaften! In jeder Wohnung steht ein Babybett, Wickelauflage, Hochstuhl und – wo nötig – ein Treppenschutzgitter bereit. Damit Sie auch im Urlaub auf dem Laufenden bleiben, steht Ihnen ein kostenloser Internetzugang zur Verfügung.

Im Garten hat jede Wohnung eine separate Sitzgelegenheit; ebenfalls kann der Spielplatz mit Sandkasten, Rutsche, Trampolin, Schaukel, Kiesplatz, Spielhäuschen und Matschküche genutzt werden. PKW-Stellplätze sind ausreichend vorhanden. Und möchten Sie einmal das Auto stehen lassen und öffentliche Verkehrsmittel nutzen, gibt es direkt vor dem Haus eine Bushaltestelle.

Wenn Sie als größere Gruppe (bis zu 9 Personen) einen Aufenthalt bei uns planen, kann eine Verbindungstüre geöffnet und die beiden Ferienwohnungen „Im Wiesle“ und „Im Wäldle“ zusammen genutzt werden.

Für unsere Zukunft

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema für alle Generationen und das nicht erst seit Schüler freitags auf die Straße gehen. Gerade auf Bauernhöfen, die ja oft über Generationen in Familienbesitz bestehen, muss man heute schon an das "Morgen" denken, ohne das "Gestern" dabei aus dem Blick zu verlieren. In immer schnelllebigeren Zeiten wird das zur großen Herausforderung.

Auch wir tragen mit kleinen Schritten dazu bei…

… Unverkäufliche Holzreste aus unseren Wäldern lassen wir zu Hackschnitzeln zerkleinern. Die getrockneten Hackschnitzel werden dann in unserer Hackschnitzelheizung verbrannt. Wir heizen so unseren Hof und erzeugen unser Warmwasser.
… Den Großteil unseres Strombedarfs decken wir mit den hofeigenen Photovoltaikanlagen ab. Strom, der von uns nicht benötigt wird, speisen wir in das öffentliche Stromnetz ein. Lediglich bei höherem Verbrauch, schlechtem Wetter und natürlich nachts greifen wir auf das öffentliche Stromnetz zurück.
… Leider lässt sich auch im Urlaub eine gewisse Menge an Abfall nicht vermeiden. Eine Mülltrennungsübersicht hängt in jeder Müllschublade in den Wohnungen, so dass sich der Müll leicht sortieren lässt. Ideen, wie man noch besser Abfall vermeiden kann, gibt es zahlreich im Internet zu finden.

Belegungskalender